Zeitversetzter Live-Cut

Liveschnitt

Beim zeitversetzten Live-Cut wird eine Veranstaltung mit mehreren Kameras aufgezeichnet. Die Aufnahmen werden dann später beim Schnitt anhand der Tonspur synchronisiert. Mit entsprechender Software (z.B. Magix Video Pro X oder Adobe Premiere Pro) und einem entsprechend leistungsstarken PC wird dann die Veranstaltung zeitversetzt "live" geschnitten. Alle Videospuren laufen parallel ab und der Cutter wählt einfach live die aktuell gewünschte Kamera. Entsprechend viele Monitore sind dabei von Vorteil.